Kinder der Dunkelheit Epub Ð Kinder der Kindle -

Kinder der Dunkelheit Epub Ð Kinder der Kindle -

Kinder der Dunkelheit [KINDLE] ❃ Kinder der Dunkelheit ❆ Gabriele Ketterl – Centrumpowypadkowe.co.uk Sabine reist ins winterliche Venedig, um zu vergessen Vor allem die schmerzhaften Blessuren auf ihrem K rper und ihrer Seele, die ihr eifers chtiger Exfreund ihr zugef gt hat In der magischen Stadt, i Sabine reist ins winterliche Venedig, um zu vergessen Vor allem die schmerzhaften Blessuren auf ihrem K rper und ihrer Seele, die ihr eifers chtiger Exfreund ihr zugef gt hat In der magischen Stadt, in der Kinder der Kindle - aus jeder Ecke die Stimmen der Vergangenheit wispern, kann sie wieder frei atmen Dort begegnet sie dem dunklen, geheimnisvollen Luca, der ihr bereits an ihrem ersten gemeinsamen Abend auf seine Art das Leben rettet Doch Luca h tet ein faszinierendes und doch bedrohliches Geheimnis Sabine wird in einen Strudel aus unfassbaren Geschehnissen verstrickt, aus dem sie sich nicht befreien kann und will Viel zu schnell verf llt sie Lucas Reizen.


10 thoughts on “Kinder der Dunkelheit

  1. Sally_skellington Sally_skellington says:

    CoverIch finde das Cover sehr passend f r die Geschichte Mit der Maske die an sich schon an einen Vampir erinnert kommt man direkt in die richtige Stimmung f r das Buch.ProtagonistMohammed war mir Anfangs irgendwie nicht so sympathisch, das ganze hat sich erst w hrend der Geschichte entwickelt, aber sp testens in der Gegenwart 2010 mochte ich ihn Er hat eine tolle Art an sich und ist sehr liebevoll, als er Sabine kennen lernt merkt man richtig wie seine Gef hle erwachen und es ist einfach sch CoverIch finde das Cover sehr passend f r die Geschichte Mit der Maske die an sich schon an einen Vampir erinnert kommt man direkt in die richtige Stimmung f r das Buch.ProtagonistMohammed war mir Anfangs irgendwie nicht so sympathisch, das ganze hat sich erst w hrend der Geschichte entwickelt, aber sp testens in der Gegenwart 2010 mochte ich ihn Er hat eine tolle Art an sich und ist sehr liebevoll, als er Sabine kennen lernt merkt man richtig wie seine Gef hle erwachen und es ist einfach sch n gewesen die beiden zusammen als Protagonisten zu haben SchreibstilDen Schreibstil fand ich erstklassig, wobei ich mich zu Anfang etwas schwer getan habe Es gibt sehr viele Namen in dem Buch und die Schrift ist wirklich winzig geschrieben weswegen ich mir die beiden weiteren B nde wahrscheinlich als Ebook kaufen werde Ich mochte die Charaktere sehr gern und ich fand es sch n das auch mal Nebencharaktere sehr einnehmend sein k nnen und den Leser ansprechen So erging es mir bei Stefano, ein toller Charakter, der viel mehr Aufmerksamkeit verdient hat.AutorinGabriele Ketterl wurde in M nchen geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrer Familie lebt Sie studierte Amerikanistik und Theaterwissenschaften an der Ludwig Maximilians Universit t, M nchen.Inspiration f r ihre Geschichten sammelte sie durch zahlreiche Auslandsaufenthalte Los Angeles, London, Madrid,ber zwei Jahre lebte sie auf den Kanarischen Inseln und mit dem Kurzroman Mitternachtsflut gelang ihr 2012 eine romantische Liebeserkl rung an ihre zweite Heimat Teneriffa.EinzelbewertungenSchreibstil 4 5Charaktere 5 5Spannung 4 5Ende 4 5Cover 4 5FazitWer auf Vampire steht muss dieses Buch lesen Es ist eine tolle Fantasy Geschichte bei der man sich f hlt wie im Urlaub


  2. Isbel Isbel says:

    Im ersten Teil des Buches lernen wir Luca kennen und erfahren, wie er zum Vampire wurde Anschlie end landen wir im Jahre 2010 und lernen nicht nur Sabine kennen, sondern St ck f r St ck offenbart sich eine gro e Gefahr f r Luca und alle anderen Vampire Und unsere Sabine, die das alles f r mich anfangs viel zu einfach geschluckt hat, bekommt endlich einen geh rigen Schock verpasst und sorgt mit ihrer Handlung f r eine extra Portion Spannung Hier will ich mal erw hnen, dass ich mich schon auf S Im ersten Teil des Buches lernen wir Luca kennen und erfahren, wie er zum Vampire wurde Anschlie end landen wir im Jahre 2010 und lernen nicht nur Sabine kennen, sondern St ck f r St ck offenbart sich eine gro e Gefahr f r Luca und alle anderen Vampire Und unsere Sabine, die das alles f r mich anfangs viel zu einfach geschluckt hat, bekommt endlich einen geh rigen Schock verpasst und sorgt mit ihrer Handlung f r eine extra Portion Spannung Hier will ich mal erw hnen, dass ich mich schon auf Stefanos Geschichte freue Band 3 , weil die Andeutungen zu seiner Geschichte mich neugierig machen.Zu den Vampiren selbst will ich nicht viel sagen, weil ich finde, dass es ein bisschen die Spannung nimmt, wenn ich zu viel ber sie und ihre F higkeiten erz hle Allerdings will ich schon sagen, dass sie mir ein kleines bisschen zu nett waren Mir fehlte das Dunkle in ihnen.Die Liebesgeschichte war nett, aber so gef hlstechnisch kam nicht viel an Liebe auf den ersten Blick da gibt es nur wenig Autoren, die es schaffen mir das gut zu verkaufen Daher kam die Spannung auch erst nach circa der H lfte des Buches richtig auf Als der Feind endlich zum Schlag ausholt Und der ist echt ein w rdiger Gegner gewesen Schade, dass die Wende f r mich vorhersehbar war und mich leider auch etwas entt uschte Ich hatte einfach irgendwie etwas anderes dahingehend erwartet erhofft Ein paar mehr Tote, um es genau zu sagen Da ich nicht spoilern will, kann ich leider nicht sagen, was mich genau entt uscht hat.Insgesamt eine solide Geschichte, die eine interessante Idee von Vampiren hat Leider konnte die Liebesgeschichte mich nicht mitnehmen und vom Ende h tte ich mir auch etwas mehr Blut gew nscht


  3. Marie-Claire Marie-Claire says:

    Sabine reist ins winterliche Venedig, um zu vergessen Vor allem die schmerzhaften Blessuren auf ihrem K rper und ihrer Seele, die ihr eifers chtiger Exfreund ihr zugef gt hat In der magischen Stadt, in der aus jeder Ecke die Stimmen der Vergangenheit wispern, kann sie wieder frei atmen Dort begegnet sie dem dunklen, geheimnisvollen Luca, der ihr bereits an ihrem ersten gemeinsamen Abend auf seine Art das Leben rettet Doch Luca h tet ein faszinierendes und doch bedrohliches Geheimnis Sabin Sabine reist ins winterliche Venedig, um zu vergessen Vor allem die schmerzhaften Blessuren auf ihrem K rper und ihrer Seele, die ihr eifers chtiger Exfreund ihr zugef gt hat In der magischen Stadt, in der aus jeder Ecke die Stimmen der Vergangenheit wispern, kann sie wieder frei atmen Dort begegnet sie dem dunklen, geheimnisvollen Luca, der ihr bereits an ihrem ersten gemeinsamen Abend auf seine Art das Leben rettet Doch Luca h tet ein faszinierendes und doch bedrohliches Geheimnis Sabine wird in einen Strudel aus unfassbaren Geschehnissen verstrickt, aus dem sie sich nicht befreien kann und will Viel zu schnell verf llt sie Lucas Reizen Kinder der Dunkelheit ist der erste Band der Venetian Vampires Trilogie von Gabriele Ketterl.Die Autorin beginnt ihren Roman mit einem Ausflug in die Vergangenheit Dieser hat schon allein vom Setting her ein tolles Flair, sodass man direkt gebannt anf ngt zu lesen.Allerdings finden sich in diesem Einstieg kleinere L ngen, die den Lesefluss stellenweise etwas ausbremsten, doch steigerte sich die Geschichte ab einem gewissen Punkt explosionsartig.Dies geschieht w hrend der Schilderung der Gegenwart, die den Leser zu packen wei und ihm ein spannendes Abenteuer in der Lagunenstadt beschert und ihn auch noch an weitere tolle Orte begleitet.Diese Spannung ist ab diesem gewissen Punkt so beraus greifbar, dass man eigentlich gar nicht mit dem Lesen aufh ren mag Alles ist so detailliert und dicht geschildert, dass man direkt eintauchen kann in die geheimnisumwobene Welt der venezianischen Vampire.Vorallem zum Schluss steigert sich die Spannung noch ein letztes Mal enorm, sodass das Finale einem Pageturner gleicht.Die Atmosph re passt sich jedes Mal herrlich an die jeweiligen Orte und Situationen an Mal f hlt man den Zauber Venedigs, mal den des Orients und so viel mehr Es macht viel Spa in diese atmosph rische Welt einzutauchen und in ihr ein spektakul res Abenteuer zu erleben.Trotz der 562 Seiten vergeht die Geschichte relativ fix Ist man erst ber besagten Punkt dr ber hinweg, bl ttern sich die Seiten schon nahezu von alleine um Nur zu gerne verfolgt man die sympathischen Vampire auf ihrem Feldzug und bei ihren privaten Problemen Kinder der Dunkelheit hebt sich beraus positiv aus der Masse der Vampirromane ab Keine altbackenen Klischees, sondern sympathische Charaktere und eine tolle Geschichte schaffen etwas Neues, in das man nur allzu gerne abtaucht.Der Schluss brilliert mit einer tollen Dramatik und einem ordentlichen Knalleffekt Hier passte einfach alles, um den ersten Band dieser vielversprechenden Trilogie abzuschlie en Doch ein kleiner Cliffhanger sch rt die Neugier auf Band zwei noch ordentlich an Ich bin gespannt, wie diese Trilogie weitergeht und freue mich schon auf Die Raben Kastiliens.Fazit Ein toller Vampirroman vor hervorragenden Settings Zu Beginn etwas z h, daf r sp ter umso spannender Eine Geschichte, die man sich nicht entgehen lassen sollte


  4. Melissa Melissa says:

    Der Beginn der Geschichte ist wirklich erbarmungslos und stellenweise grausam brutal Mohammed w chst dem Leser sofort ans Herz, w hrend man seinen Nebenbuhler schnell inbr nstig zu hassen lernt F r mich ein wirklich gelungener und emotionaler Einstieg.Die Vampire sind berirdisch stark und nat rlich sch n , ben gerne auch mal etwas blutiger Vergeltung, besitzen aber auch ihren eigenen Moralkodex es werden keine Unschuldigen get tet und Menschen niemals vollst ndig blutentleert Doch nach Der Beginn der Geschichte ist wirklich erbarmungslos und stellenweise grausam brutal Mohammed w chst dem Leser sofort ans Herz, w hrend man seinen Nebenbuhler schnell inbr nstig zu hassen lernt F r mich ein wirklich gelungener und emotionaler Einstieg.Die Vampire sind berirdisch stark und nat rlich sch n , ben gerne auch mal etwas blutiger Vergeltung, besitzen aber auch ihren eigenen Moralkodex es werden keine Unschuldigen get tet und Menschen niemals vollst ndig blutentleert Doch nach dem ersten Teil der Geschichte begegnen wir im Jahr 2010 unserer Protagonistin Sabine Eine eigentlich kluge Frau, die logisch denkt und an der ich als Leser im Grunde nichts auszusetzen hatte Im Grunde Denn dann treffen die beiden Protagonisten aufeinander und die Geschichte nimmt eine deutliche Wendung es wird zuckers und rosarot romantisch Damit hatte ich gerechnet und im Grunde ist das nichts, was mich st rt Seelenverwandtschaft, die Liebe, die das Raubtier Namens Vampir etwas zahmer und gleichsam so viel gef hrlicher macht, etwas Leidenschaft Allerdings war mir das Level der Romantik hier sehr schnell viel zu hoch Meine Prinzessin hier, meine Sch ne dort, ich lasse dich nie wieder gehen zwischendrin und das alles in den ersten 24 Stunden Dadurch verliert auch leider unser Vampir irgendwie ganz schnell seine Bedrohlichkeit und ist einfach nur noch ein verliebter Tropf Ein Pluspunkt sind wiederum die anderen Kinder der Dunkelheit, die mit Neckereien und sarkastischen Bemerkungen so einige Szenen auflockern k nnen Doch auch diese m ssen Sabine leider st ndig anschmachten und gingen mir damit etwas auf die Nerven Au erdem erlebt man die Geschichte nicht aus der Ich Perspektive von Mohammed oder Sabine, sondern als personaler Erz hler aus der Sichtweise einer ganzen Reihe von Charakteren Dazu z hlt auch die b se Seite , was aber f r mich tats chlich kein Manko war Dadurch hat die Geschichte ordentlich Tempo, da lange warum, wieso, weshalb Er rterungen gar nicht mehr n tig sind Dennoch ist Venetian Vampires sprachlich einwandfrei geschrieben und definitiv kein schlechtes Buch nur einfach nicht ganz mein Geschmack Fazit Venetian Vampires erinnert mich etwas an die Black Dagger Reihe von J.R Ward, die ich mit gro em Vergn gen lese Man findet hier eine hnliche Mischung aus blutigen K mpfen und s er Romantik allerdings in einem Mischverh ltnis, welches mir leider weniger zugesagt hat In den Black Dagger B chern mag ich gerade die Tiefgr ndigkeit der Beziehungen, mit all ihren Probleme und Tiefen Hier wird aber leider einfach nur geschmachtet, ohne gro in die Tiefe zu gehen Fans von m chtigen Liebesgeschichten, kommen hier voll auf ihre Kosten Ich h tte mir allerdings etwas weniger Liebelei und etwas mehr Blut gew nscht


  5. Christine Huber Christine Huber says:

    Dies ist der Auftakt zu einer spannenden und interessanten Trilogie.Erz hlt wird die Geschichte von Luca, einem Kind der Dunkelheit und Sabine Beide gezeichnet von ihrer Vergangenheit versuchen sie sich Halt zu geben im Kampf gegen einen grausamen Feind, welcher seine Identit t versteckt Wird es ihnen gelingen Wird ihre Liebe stand halten oder werden sie daran zerbrechen Es beginnt mit einem wahnsinnig spannenden Anfang, flaut zwischendurch etwas ab, um dann zum spannenden Ende zu gelangen E Dies ist der Auftakt zu einer spannenden und interessanten Trilogie.Erz hlt wird die Geschichte von Luca, einem Kind der Dunkelheit und Sabine Beide gezeichnet von ihrer Vergangenheit versuchen sie sich Halt zu geben im Kampf gegen einen grausamen Feind, welcher seine Identit t versteckt Wird es ihnen gelingen Wird ihre Liebe stand halten oder werden sie daran zerbrechen Es beginnt mit einem wahnsinnig spannenden Anfang, flaut zwischendurch etwas ab, um dann zum spannenden Ende zu gelangen Es ist sehr fl ssig geschrieben und durch diesen Anfang ist man sofort im Geschehen Man fiebert mit Obwohl einem durch den Klappentext der weitere Verlauf bekannt ist, hofft man doch auf eine nderung Die Gef hle fahren Achterbahn Man hofft, k mpft, lacht und leidet Es wird jedenfalls nicht langweilig Ein sch ner Auftakt, welchen ich empfehlen kann Freue mich schon auf den n chsten Teil


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *